Ein Haus entsteht

Hier sehen Sie, wie das Haus der Familie Bender-Müller entsteht


Spatenstich - Baubeginn

09.03.2012



Es geht los !

Nach der Planungs- und Genehmigungsphase wird nun, am 09.03.2012 um 8.00 Uhr, der Spatenstich auf der Baustelle der Familie Bender-Müller gefeiert.


Bodenplatte

14.03. - 16.03.2012



Nach dem offiziellen Spatenstich wird die Baugrube mit dem Bagger ausgehoben, die Drainageschicht aus Lava-Schotter eingebaut, die Grundleitungen verlegt, die Bodenplattenränder eingeschalt, mit Baustahlmatten bewehrt und betoniert.

Bauabschnitt Bodenplatte Bild 1 Bauabschnitt Bodenplatte Bild 2 Bauabschnitt Bodenplatte Bild 3 Bauabschnitt Bodenplatte Bild 4
       

Erdgeschoss

20.03. - 23.03.2012



Die 1. Steinreihe wird, mit Hilfe eines Nivelliergerätes, in Wärmedämmmörtel gesetzt und das weitere Mauerwerk nach den entsprechenden Werkplänen aufgemauert. Die Filigrandeckenplatten als Sichtbetondecke werden verlegt, die Betontreppe eingeschalt und anschließend alle Bauteile mit Baustahlmatten gemäß Statik bewehrt und betoniert. Vor dem Betonieren wird das Schutzgerüst aufgestellt.

Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 1 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 2 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 3 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 4
Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 5 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 6 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 7
Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 9


Dachgeschoss - Dachstuhl - Richtfest

03.04. - 20.04.2012



Die 1. Steinreihe wird, mit Hilfe eines Nivelliergerätes, in Wärmedämmmörtel gesetzt und das weitere Mauerwerk nach den entsprechenden Werkplänen aufgemauert. Die Ringbalken und Stürze werden eingeschalt, bewehrt und betoniert. Am 20.04.2012 wird das Richtfest gefeiert, zünftig und nach Tradition natürlich mit Richtspruch. Auch die Bauherren müssen Hand anlegen und einen Nagel in den Dachstuhl Ihres Hauses schlagen.

Bauabschnitt Dachgeschoss - Dachstuhl - Richtfest Bild 1 Bauabschnitt Dachgeschoss - Dachstuhl - Richtfest Bild 2 Bauabschnitt Dachgeschoss - Dachstuhl - Richtfest Bild 3 Bauabschnitt Dachgeschoss - Dachstuhl - Richtfest Bild 4
Bauabschnitt Dachgeschoss - Dachstuhl - Richtfest Bild 5 Bauabschnitt Dachgeschoss - Dachstuhl - Richtfest Bild 6 Bauabschnitt Dachgeschoss - Dachstuhl - Richtfest Bild 7 Bauabschnitt Dachgeschoss - Dachstuhl - Richtfest Bild 8
Bauabschnitt Dachgeschoss - Dachstuhl - Richtfest Bild 5      


Fenster - Dachdecker - Elektriker - Treppe - Haustür

07.05. - 23.05.2012



Nach dem Richtfest werden die letzten Holzteile eingebaut, der Dachdecker baut Folie, Dachlattung und Dachpfannen ein. Die Fenster, einschließlich Außen- und Innenfensterbänke sowie Raffstores, werden montiert. Der Türstock der Holzhaustür wird ebenfalls eingebaut. Der Elektriker spricht mit den Bauherren die Elektroinstallation durch und baut die entsprechenden Schalter und Steckdosen ein.

Bauabschnitt Fenster-Elektriker-Treppe-Haustür Bild 1 Bauabschnitt Fenster-Elektriker-Treppe-Haustür Bild 2 Bauabschnitt Fenster-Elektriker-Treppe-Haustür Bild 3 Bauabschnitt Fenster-Elektriker-Treppe-Haustür Bild 4
Bauabschnitt Fenster-Elektriker-Treppe-Haustür Bild 5 Bauabschnitt Fenster-Elektriker-Treppe-Haustür Bild 6 Bauabschnitt Fenster-Elektriker-Treppe-Haustür Bild 7 Bauabschnitt Fenster-Elektriker-Treppe-Haustür Bild 8


Innen - und Aussenputz

18.05. - 31.05.2012



Die Elektrorohinstallation ist abgeschlossen, die Innenfensterbänke sitzen, alle Fenster sind montiert. Nun wird der Innenputz aufgebracht. Da die Bauherren eine Sichtbetondecke gewählt haben, wird diese zum Schutz vor Putzspritzern abgeklebt. Nach Fertigstellung des Innenputzes wird der Unterputz des Außenmauerwerks aufgetragen. Der farbige Oberputz und der Egalisierungsanstrich werden 14 Tage später aufgetragen (29.05. - 31.05.), das Gerüst wird abgebaut.

Bauabschnitt Fenster-Elektriker-Treppe-Haustür Bild 1 Bauabschnitt Fenster-Elektriker-Treppe-Haustür Bild 2 Bauabschnitt Fenster-Elektriker-Treppe-Haustür Bild 3 Bauabschnitt Fenster-Elektriker-Treppe-Haustür Bild 4
Bauabschnitt Fenster-Elektriker-Treppe-Haustür Bild 5 Bauabschnitt Fenster-Elektriker-Treppe-Haustür Bild 6 Bauabschnitt Fenster-Elektriker-Treppe-Haustür Bild 7 Bauabschnitt Fenster-Elektriker-Treppe-Haustür Bild 8
Bauabschnitt Fenster-Elektriker-Treppe-Haustür Bild 5 Bauabschnitt Fenster-Elektriker-Treppe-Haustür Bild 6    


Sanitärrohinstallation - Heizthermenmontage

21.05. - 15.06.2012



Nachdem der Innenputz fertig gestellt ist, wird mit der Sanitärrohinstallation begonnen. Die Mauerkästen für die Unterputzarmaturen werden ins Innenwandmauerwerk eingestemmt. Sämtliche Warm- und Kaltwasserleitungen werden isoliert und verlegt, die Abwasserfallleitungen in den Versorgungsschächten befestigt und mit der Grundleitung verbunden. Die Traggerüste für die Waschtische und WCs werden montiert und anschließend die Heizschleifen der Fußbodenheizung verlegt. Die Versorgungsträger verlegen die Hausanschlüsse in den Technikraum. Der Elektriker montiert den mit Sicherungen bestückten Zählerkasten und baut alle Schalter und Steckdosen ein.
Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 5 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 6 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 7 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 8
Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 5 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 6 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 7 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 8
Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 5 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 6 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 6  


Estrich

25.06. - 26.06.2012



Auf die verlegten Fußbodenheizschleifen wird in allen Räumen Zementestrich aufgebracht und geglättet. Im Bereich der bodengleichen Duschen in den Bädern wird ein Gefälle zur Ablaufrinne eingearbeitet. Nun muss eine kurze Ruhepause eingelegt werden, damit der Estrich abbinden bzw. aushärten kann. Danach wird die bereits montierte Brennwerttherme in Betrieb gesetzt. Vorher werden Gas - und Stromzähler durch die Versorgungsträger eingebaut und der Estrich aufgeheizt.

Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 5 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 6 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 7 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 8
Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 5 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 6 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 7 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 8
Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 5 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 6    


Fliesen - Trockenbau - Maler

13.07. - 14.09.2012



Das Aufheizprogramm der Brennwerttherme läuft. Der Trockenbauer beginnt mit dem Dämmen des Dachstuhls, er verklebt die Dampfsperrfolie auf den Sparren, montiert die Konter – und Traglattung darunter und schraubt die Gipskartonplatten auf. Weiterhin werden die Traggerüste der Sanitärobjekte mit Gipskartonplatten verkleidet. Der Fliesenleger beginnt mit dem Verlegen von Wand- und Bodenfliesen, nachdem der Trockenbauer sämtliche Fugen verspachtelt hat. Die Fliesen im Gästebad haben die Besonderheit, dass sie aus einem Stück sind, also eine Fliese ist 0.80 m bzw. 1.00 m breit und raumhoch. Eine knifflige und zeitraubende Arbeit, die viel Fingerspitzengefühl erfordert. Gleichzeitig hat der Maler die Wand- und Deckenflächen gestrichen, die einen Strukturputz erhalten haben.

Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 5 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 6 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 7 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 8
Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 5 Bauabschnitt Erdgeschoss Bild 6    


Parkett - Innentüren

27.08. - 22.09.2012



Der Parkettlegemeister verklebt den Parkettboden vollflächig auf dem getrockneten und grundierten Estrich. Anschließend wird die ganze Bodenfläche geschliffen und geölt. Nachdem Maler und Fliesenleger fertig sind und das Parkett überall verlegt und geölt wurde, werden die Innentüren gesetzt. Danach werden die Fußleisten vom Parkettleger montiert und die Sockelfliesen vom Fliesenleger bis an die Türzargen beigearbeitet.

Bauabschnitt Parkett –  Innentüren Bild 5 Bauabschnitt Parkett –  Innentüren Bild 6 Bauabschnitt Parkett –  Innentüren Bild 7 Bauabschnitt Parkett –  Innentüren Bild 8
Bauabschnitt Parkett –  Innentüren Bild 5 Bauabschnitt Parkett –  Innentüren Bild 6 Bauabschnitt Parkett –  Innentüren Bild 7 Bauabschnitt Parkett –  Innentüren Bild 8


Feininstallation - Treppe - Haustür

12.09. - 18.09.2012



Der Sanitärinstallateur montiert sämtliche Sanitärobjekte, Duschstangen, Spiegel, Papierrollenhalter, Außenzapfstellen, etc. Die Treppenstufen einschließlich Geländer und das Haustürblatt werden eingebaut und das Bautürblatt wird demontiert. Zum Abschluss werden noch kleinere Mängel behoben, sodass dem Einzug am 16.09.2012 nichts mehr im Wege steht.

Bauabschnitt Feininstallation - Treppe - Haustür Bild 1 Bauabschnitt Feininstallation - Treppe - Haustür Bild 2 Bauabschnitt Feininstallation - Treppe - Haustür Bild 3 Bauabschnitt Feininstallation - Treppe - Haustür Bild 4